Helmpflicht im Kraftwerk

Schülerinnen und Schüler der Technik-Kurse der Jahrgänge 11 und 12 im Kraftwerk Hannover Stöcken
Schülerinnen und Schüler der Technik-Kurse der Jahrgänge 11 und 12 im Kraftwerk Hannover Stöcken

Gut behütet besuchten 22 Schüler der Technik-Kurse aus den Jahrgängen 11 und 12 am Dienstag, 16.04.2024, das Gemeinschaftskraftwerk in Hannover Stöcken. Das Kraftwerk produziert Strom und Fernwärme für die Stadt Hannover und die Firmen Volkswagen und Continental. Dazu wird Kohle aus aller Welt thermisch zur Stromerzeugung genutzt.

Die Exkursion zeigte anschaulich, die im Unterricht erarbeiteten Umwandlungsstufen von der Kohle über den Dampf hin zur Rotations- und elektrischen Energieform.

Besonders beeindruckend waren die Dimensionen der technischen Anlagen im Kraftwerk, wie der Kühlturm, in dem Wasser aus der Leine in Wasserdampf umgewandelt wird, oder das 80 m hohe Kesselhaus, von dem aus die Gruppe einen weiten Blick über Hannover und das Umland hatte.

Auf dem gesamten Kraftwerksgelände herrschte Helmpflicht, wodurch man die Schülergruppe schon von Weitem an den roten Kopfbedeckungen erkennen konnte.

Die Technik-Kurse möchten sich an dieser Stelle bei dem Förderverein der Gesamtschule Rödinghausen bedanken, der sich an den Fahrtkosten beteiligt hat, wodurch diese Exkursion möglich wurde.

Gunther Kahler

Permalink zu diesem Beitrag: https://www.gesamtschule-roedinghausen.de/wp/helmpflicht-im-kraftwerk/

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung wird der Nutzung zugestimmt.