Vorlesewettbewerb an der Gesamtschule Rödinghausen – Amy gewinnt den Schulentscheid

Wer liest, bildet sich: Lesen literarischer Texte führt in fremde Welten, die es beim Lesen zu erkunden gilt. Fremde Charaktere treten auf, die miteinander in Beziehungen stehen, Landschaften und Familienverhältnisse werden deutlich – und das alles in der Fantasie. Autoren bieten ihren Lesern also eine Fantasielandschaft an, durch deren Beschäftigung die eigene Persönlichkeit reifen kann. Wenn wir lesen, übernehmen wir Perspektiven literarischer Figuren und lernen es, mit ihnen mitzufühlen.

Auch in diesem Jahr initiierte die Fachschaft Deutsch die Teilnahme am Vorlesewettbewerb, der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausgerichtet wird und sich an alle Mädchen und Jungen der sechsten Klassen im Bundesgebiet richtet. Schon seit etlichen Jahren hat die Fachschaft Deutsch an der Gesamtschule Rödinghausen die Teilnahme am Lesewettbewerb zum Bestandteil ihrer Arbeit gemacht, so dass die Vorbereitungen auch in diesem Jahr bereits einige Wochen vorher begonnen hatten.

Vorher war im Fachunterricht noch einmal wiederholt worden, welche Kriterien erfüllt sein müssen, um einen guten Lesevortrag abzuliefern: Lese ich deutlich und klar? Kann ich mich in die Stimmungslage einer literarischen Situation hineinfinden? Passen Stimmhebung und -senkung zum Text? Im Anschluss wurden die jeweiligen Klassensieger im 6. Jahrgang bestimmt, die schließlich am 4. Dezember 2023 vor dem gesamten Jahrgang ihre Lesekünste präsentierten.

Angetreten waren Amy, Clara, Merlin und Livia, die je zwei Texte präsentierten: einen Wahl- und einen Fremdtext. Der Wahltexte sollte kurz vorgestellt werden, ehe eine dreiminütige Passage vorgelesen wurde. Als Fremdtext hatte die Jury, die sich in diesem Jahr aus Andrea Mewitz von der Gemeindebibliothek sowie den Deutschlehrern Marlies Steinacker, Nadejda Kahlaf und Manuel Kapetschny zusammensetzte, den Roman Paul 4 und die Schröders von Andreas Steinhöfel ausgesucht.

Nach intensiver Beratung wurde schließlich Amy von der Jury als Schulsieger ausgewählt, die aus dem Roman Harry Potter und der Halbblutprinz von Joanne K. Rowling vorlas. Sie wird die Gesamtschule Rödinghausen auf der Kreisebene vertreten, wo sie dann gegen die anderen Schulsieger des Kreises Herford antreten wird.

Auch in diesem gab es für die Klassensieger und die Schulsiegerin wieder Geschenke, die im Rahmen einer kleinen Siegerehrung übergeben wurden.

Wir wünschen Amy alles Gute auf der nächsten Ebene des Vorlesewettbewerbs.

Permalink zu diesem Beitrag: https://www.gesamtschule-roedinghausen.de/wp/vorlesewettbewerb-an-der-gesamtschule-roedinghausen-amy-gewinnt-den-schulentscheid/

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung wird der Nutzung zugestimmt.