Wirtschaft und Arbeitswelt

Im Wahlpflichtfach „Wirtschaft und Arbeitswelt“ wird viel mehr gemacht als blubbern, basteln und brutzeln. Das Wahlpflichtfach umfasst dabei die Teilfächer Wirtschaft, Technik und Hauswirtschaft. Es ist durch ein umfassendes Verständnis des Begriffs Arbeit geprägt. Es geht darum, euch die durch Arbeit geprägte Lebenswelt in Beruf, Haushalt und Wirtschaft erfahrbar und durchschaubar zu machen.

Aufgaben und Ziele des Faches

Die Kenntnisse aus dem Kernunterricht werden im Wahlpflichtfach „Wirtschaft und Arbeitswelt“ vertieft und erweitert. Darüber hinaus eröffnet euch der Unterricht die Möglichkeit, weitere Kompetenzen zu erlernen, zu üben und anzuwenden, die mit Haushalt, Technik und Wirtschaft zusammenhängen. Dabei lernt ihr die Wirtschaft und Arbeitswelt kennen. Dieses Wissen soll euch später die Berufswahl erleichtern.
Der Unterricht hat in den Teilfächern Technik und Hauswirtschaft theoretische Anteile und praktische Übungen und Anwendungen, denn Denken und Handeln gehören zusammen. Im Teilfach Wirtschaft wird hauptsächlich theoretisch gearbeitet.

Technik umgibt dich überall: das Smartphone, das Tablet, der Bus, der Getränkeautomat, … Ohne Technik ist unser Leben kaum vorstellbar. Durch den Unterricht im Teilfach Technik wollen wir mit euch gemeinsam erarbeiten, wie Technik funktioniert und wie wir Technik sinnvoll und ressourcenschonend nutzen können.

Das Teilfach Hauswirtschaft ist viel mehr als „Kochen“, denn richtige Haushaltsführung erfordert sehr viele Kenntnisse. Denkt dabei an Fragen zu Arbeitstechniken im Haushalt, an richtige Ernährung, an Fragen des Wohnens usw. Unser Leben ist ständigen Veränderungen unterworfen, so natürlich auch unser Haushalt: Essgewohnheiten, technische Neuerungen, veränderte Lebensformen und Lebens- und Arbeitsbedingungen.

Im Teilfach Wirtschaft setzen wir uns mit wirtschaftlichen Sachverhalten und Zusammenhängen auseinander, damit wir als Verbraucherinnen und Verbraucher in der Lage sind, uns kritisch und preisbewusst zu verhalten. Dies ist wichtig, da die Berufs- und Arbeitswelt immer vielfältiger wird.

Wer sollte das Wahlpflichtfach „Wirtschaft und Arbeitswelt“ wählen?

Hier sind vor allem die unter euch angesprochen, denen ihr Handeln als Verbraucher in Haushalt, Berufsleben und in wirtschaftlichen Bereichen sowie Umweltschutz und eine nachhaltige Lebensführung wichtig sind!

Wer von euch …

  • Interesse an den praktischen Dingen unseres täglichen Lebens in der Wirtschaft, der Arbeitswelt und im Haushalt hat,
  • Spaß und Interesse am Technik- und Hauswirtschafts-Unterricht, aber auch Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und der Rolle des Menschen in der Gesellschaft hat,
  • eine gute Arbeitshaltung besitzt und mit Ausdauer an einer Sache arbeiten kann,
  • bereit ist, neben der praktischen Arbeit im Technikraum und der Schulküche einen Sachverhalt theoretisch zu bearbeiten (das heißt, es werden auch schriftliche Anforderungen gestellt und Kursarbeiten geschrieben),
  • eine gute Auffassungsgabe hat (Theorie in Praxis umsetzen).

Permalink zu diesem Beitrag: https://www.gesamtschule-roedinghausen.de/wp/wirtschaft-und-arbeitswelt/

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung wird der Nutzung zugestimmt.